Drucken

Einwohnerstatistik 1. Halbjahr 2010

Schriftgröße

Halbjährlich veröffentlicht das Statistische Landesamt die Einwohnerentwicklung in den 426 Hessischen Kommunen. Ende Dezember wurden die Zahlen für das erste Halbjahr 2010 bekannt gegeben. Der Schwalm-Eder-Kreis verlor in diesen sechs Monaten mehr als 380 Einwohner.

Ungewöhnlich war die Entwicklung in der Gemeinde Körle. Nachdem in den Vorjahren die Zahl meistens stagnierte, zeitweise sogar leicht anstieg, verlor Körle nun im ersten Halbjahr 36 Einwohner, wobei die Zahlen der Geburten (12)  und Sterbefälle (14) nur gering voneinander abweichen. Eine negative Einwohnerentwicklung erwartet Bürgermeister Mario Gerhold auch für das gesamte Jahr 2010, wofür folgende Gründe maßgeblich seien: Eine bedeutende Zahl junger Menschen verlässt Körle wegen Ausbildung oder Studium. Weiterhin habe sich der Zuwachs an Einwohnern durch Neubauten verlangsamt, denn das Baugebiet „Auf dem Hollunder“ sei mittlerweile schon zu 90 % belegt und die Auswahl freier Grundstücke deutlich reduziert. Es sei zwar erfreulich, so der Bürgermeister, dass die Gemeinde Körle nach wie vor als attraktiver Wohnort gesehen werde, leider fehle es aber an freien Wohnungen, so dass sich viele Interessenten anderweitig orientierten.