Drucken

Vorstellung der Friedhöfe in Körle

Schriftgröße

graeber

Innerhalb der Gemeinde Körle existieren vier kommunale Friedhöfe: In Körle, Empfershausen, Lobenhausen und Wagenfurth. Der Friedhof in der Kerngemeinde Körle wurde in den Jahren 2004/2005 erweitert.  Mit der Erweiterung wurden auch die Auswahl der Bestattungsmöglichkeiten vielfältiger.

Es stehen neben den üblichen Erdgräbern (Einzel-, Doppel- und Familiengräbern), den Urnengräbern nun auch Rasengrabstätten zur Auswahl. Die Rasengrabstätten wurden mit der am 31. Januar 2005 beschlossenen neuen Friedhofssatzung eingeführt und sind eine Alternative zur langjährigen Grabpflege, denn Rasengrabstätten verfügen über keine Grabeinfassung. Sie werden von der Friedhofsverwaltung eingesät und vom kommunalen Bauhof über die 30-jährige Nutzungszeit der Grabstätte gemäht.

Die Aufstellung eines Grabsteines ist nicht nur erwünscht, sondern auch vorgeschrieben. So stellen die Rasengrabstätten eine gute Alternative zur anonymen Bestattung dar.

Aktuelles Friedhöfe

Friedhofserweiterung fast fertig

Der in 1995 neu angelegte Friedhofsteil in Körle ist fast komplett belegt, daher hat die Gemeinde im vergangenen Herbst mit der Erschließung eines weiteren Teils begonnen. weiterlesen