Drucken

Ein besonderes Geschenk

Schriftgröße

Wedder to Huus 2

Sie suchen ein exklusives und geschmackvolles Geschenk, nichts von der Stange ? Die Gemeinde Körle hat da einen Tip für Sie!

Im Museum der Gemeinde Körle (Lobenhausen, Waldstr. 4) können Sie ganz besondere Kunstdrucke der Kieler Künstlerin Margret-Knoop-Schellbach aus den Mappen Pythagoras, Maria und Elisabeth sowie Wedder to Huus erwerben. Haben wir Ihr Interesse an einem besonderen Geschenk geweckt?

Dann Besuchen Sie uns doch einfach während unserer Öffnungszeiten: Gemeinde Körle, Im Mülmischtal 2, Zimmer 3, 34327 Körle, Montag –Freitag 08.00 – 12.00 Uhr, Montag, Dienstag, Donnerstag 13.00 – 15. 00 Uhr, Mittwoch 13.00 – 18.00 Uhr oder nach Vereinbarung (Telefon: 0 56 65/94 98 20) und erwerben ein einmaliges Geschenk.

- Ein Geschenk, das garantiert beeindruckt. -

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Margret Knopp-Schellbach wurde am 26.10.1913 in Hamburg geboren.

Meisterschülerin von Willi Knoop (1888 bis 1966), einem der bedeutendsten norddeutschen Aquarellisten.

- 1937 Emigration nach Jugoslawien – als „entartete“ Künstler verfolgt.

- 1946 kehrten sie, inzwischen verheiratet, nach Schleswig-Holstein zurück.

- 1952 Berufung in den Schuldienst der Stadt Kiel, wo sie mehr als 20 Jahre lang als Kunsterzieherin tätig ist.

- 1966 stirbt Willi Knoop.

Danach beginnt für Margret Knoop-Schellbach ein neues Leben. Sie unternimmt Arbeitsreisen in viele Länder der Welt.

 

Die Highlights ihres künstlerischen Lebens sind u.a.

- eine Ausstellung in St.Paul de Vence, vermittelt durch Marc Chagall
- Die Ausstellung „ars sacra – ars mund“ im Museum des Bistums Paderborn
- Die Restaurierung und Eröffnung der „Kirche zu den Seligpreisungen“ in Körle- 
  Lobenhausen. Sie schuf die Glasfenster, stattete die Kirche mit Bildern aus und 
  schnitzte das Kirchenportal. Die Stuhlkissen wurden nach ihren Entwürfen von den 
  Körler Frauen gestickt.
- 26.10.1985 – Eröffnung ihres Museums „Margarethenhof“ in Körle.
  Dieses Museum bietet einen Querschnitt fast durch ihr ganzes Leben.

Am 18. September 2004 verstarb Margret Knoop-Schellbach in Kiel im Alter von 91 Jahren. Am 02. Oktober 2004 wurde sie auf dem Friedhof Körle, Ortsteil Lobenhausen beigesetzt.

Aktuelles Knoop-Schellbach Museum

Ein besonderes Geschenk

Sie suchen ein exklusives und geschmackvolles Geschenk, nichts von der Stange ? Die Gemeinde Körle hat da einen Tip für Sie! weiterlesen