Drucken

Bedarfs- u. Entwicklungsplan wird beraten

am .

Schriftgröße

LF 10Die Sicherstellung des Brandschutzes und der allgemeinen Hilfe gehört zu den Pflichtaufgaben jeder Kommune. Ob und wie die Gemeinde Körle dieser Aufgabe künftig gerecht werden kann, ist in einem so genannten Bedarfs- und Entwicklungsplan beschrieben, der in der Sitzung der Gemeindevertretung am Montag, 6. Februar 2017, beratschlagt wird. Fest steht, dass zwei Fahrzeuge in den nächsten Jahren altersbedingt ersetzt werden müssen und die zur Verfügung stehenden Räume für die neuen Fahrzeuge nicht  ausreichend groß sind. Nachdem sich eine Arbeitsgruppe mit zwei Varianten, nämlich einem Anbau an das Körler Feuerwehrhaus sowie einem Neubau, befasst hat, überwiegen die Vorteile eines Neubaus, der aus diesem Grund in nun zu beschließenden Plan vorgesehen ist. Der Plan wirft außerdem einen Blick auf die Personalentwicklung bei der Freiwilligen Feuerwehr, der in unserer Gemeinde aktuell ca. 70 Aktive angehören. Weiterhin befassen sich die Gemeindevertreterinnen und -vertreter mit dem Haushaltsplan 2017 sowie einer Stellungnahme, die von der Gemeinde Körle zum geplanten Bau eines Windparks auf dem Gebiet der Stadt Felsberg abzugeben ist. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 19.30 Uhr, Bürgerinnen und Bürger sind wie immer herzlich willkommen.

Bildunterschrift: Ein LF 10 (Bild oben) ist eines der beiden neuen Fahrzeuge, welches lt. Entwurf des Bedarfs- und Entwicklungsplanung künftig zur Sicherheit der Bevölkerung benötigt wird. Es soll das LF 8/6 (Bild unten) der Feuerwehr Körle ersetzen, welches in 2018 seine Regelnutzungsdauer von 25 Jahren erreichen wird

LF 8 6