Drucken

12. Beachvolleyball Turnier

am .

Schriftgröße

Turnier1

Trotz regnerischem Wetter traten am Samstag, 12.08.17 die fünf Mannschaften zum 12. Beachvolleyball Turnier in Empfershausen an. Durch kühle Temperaturen und nassen Sand ließen sich jedoch die Teilnehmer nicht den Spaß am Spiel nehmen und zeigten ihr Können. Abends wurde am Beachvolleyballplatz gemütlich zusammen gefeiert.
Am Sonntag wurde mit dem Gottesdienst im Grünen als Auftakt des zweiten Tages begonnen, bevor die Finalspiele fortgesetzt wurden. Sonnenschein ließ viele Zuschauer zum Beachvolleyballplatz kommen, die den spannenden Spielen der zu Teil jedes Jahr wieder kommenden Mannschaften aus der Umgebung folgten. Zum ersten Mal dabei war die Mannschaft „Kommando Uwe Seeler“ aus Felsberg, ebenfalls neu die Mannschaft „Fast Rasiert“, die Lukas Blumenstein und Marc Sondermann aus Empfershausen mit Freunden stellte. Die altbekannten Empfercity Oldies der „Feuerwehr Empfershausen“, die seit Anfang an mitspielende Mannschaft „Attacke“ aus Guxhagen und der Turniersieger der letzten beiden Jahre „Havanna Club“ von der Bereitschaftspolizei Kassel pritschten, blockten und schmetterten die Bälle bis ins Finale.Im Spiel um Platz 3 spielte die „Feuerwehr Empfershausen“ gegen „Fast Rasiert“, das deutlich jüngere Team „Fast Rasiert“ sicherte sich in zwei Sätzen den dritten Platz.
Im Finalspiel begegneten sich die zwei starken Mannschaften „Attacke“ und „Havanna Club“. Mit zwei gewonnenen Sätzen triumphierte das Team der Bereitschaftspolizei und wurde zum dritten Mal in Folge Turniersieger. „Havanna Club“ konnte somit wieder den von Dennis Albrand gestifteten Wanderpokal, neben dem Pokal für den 1. Sieger mit nach Hause nehmen.
Die Freiwillige Feuerwehr Empfershausen dankt allen teilnehmenden Mannschaften für die spannenden und vor allem fairen Spiele. Den vielen freiwilligen Helfern für ihre Mithilfe, den Kuchenspenderinnen für die Leckereien, Silvia und Frieder Riemann und der Heitmann Werbetechnik für die Gestaltung und Umsetzung der Werbetafel, Dennis Albrand für die Spende der Pokale und allen Gästen für ihre Unterstützung.

 

Turnier2