Drucken

Zum Seniorennachmittag gab´s Schnaps

am .

Schriftgröße

Bild 1

Alle Einwohner ab 65 Jahren werden jedes Jahr zu einem weihnachtlichen Seniorennachmittag eingeladen. Am 12. Dezember fand diese Veranstaltung wieder in der Berglandhalle statt, zu der Bürgermeister Mario Gerhold ca. 140 Gäste und Klaus Siemon als Vorsitzenden der Gemeindevertretung begrüßen konnte. Den Auftakt machte der Gesangverein unter Leitung von Gisela Weber, der mit seinem Auftritt schon immer die Gemeindeveranstaltungen bereichert hat. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister folgte Pfarrerin Daniela Hoff, die den Senioren ein Gedicht vortrug. Erfreulicherweise konnte die Gemeinde Körle für diesen Nachmittag auch ganz junge Akteure für das Programm gewinnen: Die 1. Klasse unserer Grundschule trug ein bemerkenswert langes Gedicht über die „Weihnachtsmaus“ vor. Hierfür herzlichen Dank an die Klassenlehrerin Ute Kördel und an alle Kinder, die zum Ende des Auftritts auch noch Geschenke an das Publikum verteilten. Es gab Mäuse, die die Kinder aus Wäscheklammern gebastelt hatten. Mit tatkräftiger Unterstützung durch Helferinnen des DRK Körle/Guxhagen wurden dann Kaffee und Kuchen serviert.  Es wurde viel Kaffee getrunken, denn wegen eines technischen Problems an der Lüftungsanlage war es in der Halle zu kalt, so dass manche Gäste schon ihre Jacken angezogen hatten. Der heiße Kaffee kam daher gerade recht. Zum Aufwärmen gab es dann noch vom Bürgermeister für alle einen Schnaps. Nach dem Kaffee sorgten dann Ralf Löber, Karl-Heinz Werner und Willi Storm für Unterhaltung. Mit musikalischer Begleitung sangen die Gäste dann zusammen einige Weihnachtslieder. Ralf Löber hatte außerdem heitere und besinnliche Geschichten mitgebracht, die er vorlas. Für die weihnachtliche Stimmung sorgte nicht nur das Programm, sondern auch die Dekoration: Neben einem sehr schönen Weihnachtsbaum, den der Bauhof aufgestellt hatte, waren die Tische mit Kerzen, Tannenzweigen und Süßigkeiten dekoriert. Der Bürgerverein hatte wenige Tage zuvor außerdem eine Bastelaktion organisiert, bei der unter Anleitung von Marianne Pohl Kerzenlichthalter für die Tischdeko entstanden. Diese wurden am Ende der Veranstaltung verkauft, den Erlös erhält der Kinderverein. Zum Ende wurden noch die ältesten Teilnehmer mit einem kleinen Präsent bedacht. So war Lisa Weingarten die älteste Teilnehmerin und Gunter Kartner der älteste Teilnehmer. Beiden wünschte der Bürgermeister viel Gesundheit und bemerkte, dass wohl die Luft in Empfershausen besser sein müsse als andernorts, denn sowohl Frau Weingarten als auch Herr Kartner wohnen dort.  Die Gemeinde Körle sagt allen Helferinnen und Helfer herzlichen Dank für die Unterstützung.

Bild 2

Wie immer eine unverzichtbare Hilfe: Die Frauen vom DRK Ortsverein

 

Bild 3

Der Auftritt der 1. Klasse der Grundschule war super

 

Bild 4

Der Bauhof sorgte mit einem sehr schönen Tannenbau wieder für eine tolle Dekoration der Halle

 

Bild 5

Lisa Weingarten und Gunter Kartner waren die ältesten Gäste, hier auf dem Foto mit Klaus Siemon und Mario Gerhold

 

Bild 6

 Ralf Löber, Karl-Heinz Werner und Willi Storm sorgten für die Musik