Drucken

Dorferneuerungsprogramm: Jetzt noch Anträge stellen !

Schriftgröße

Altbau neuViele Hauseigentümer in der Kerngemeinde können noch von den Fördermöglichkeiten der Dorferneuerung profitieren. Private Maßnahmen erhalten in der Regel 35 % Zuschuss, bis zu 45.000 € je Gebäude. Mehr als 50 private Vorhaben wurden bereits gefördert. Dabei kommen nicht nur Fachwerkgebäude in Betracht, sondern auch Häuser in Massivbauweise, die in den 1960er Jahren entstanden sind, können gefördert werden, wenn z.B. eine Fassaden- oder Dachsanierung, der Austausch von Fenstern und der Heizung geplant ist. Auch der Anbau einer Überdachung ist z.B. förderfähig. Das Haus muss im Fördergebiet liegen, welches sich vom Höhenweg (Am Busch) über Teile des Sonnenhangs, durch die Ortsmitte, über die Eichendorffstraße bis zum ehem. CBI-Gelände erstreckt.  Die Fördermöglichkeiten laufen allerdings in den Jahren 2017, spätestens 2018, aus. Anträge auf Förderung können nur noch bis zum 30.09.2016 gestellt werden können. Später eingehende Anträge können leider nicht mehr berücksichtigt werden. 

Alle Hauseigentümer im Fördergebiet können eine kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen. Frau Bankert vom städtebaulichen Beratungsbüro Bankert, Linker & Hupfeld aus Kassel ist hiermit von der Gemeinde Körle beauftragt. Frau Bankert sieht sich vor Ort das Gebäude an und gibt Tipps für die geplante Sanierung im Sinne einer ortstypischen Bauweise. Diese Beratung ist Voraussetzung, um einen Förderantrag stellen zu können.  Wenn Sie  in diesem oder dem nächsten Jahr an ihrem Haus eine Investition planen, greifen Sie am besten gleich zum Telefon und vereinbaren einen Termin.

Ihre Ansprechpartner für das Dorferneuerungsprogramm sind

Städtebauliche Beratung: Bankert, Linker & Hupfeld, Frau Bankert, Karthäuserstraße 7-9, 34117  Kassel, Tel. 0561 / 766394-22, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Antragstellung und Bewilligungsstelle: Landrat des Schwalm-Eder-Kreises, AG 80.3 Dorf- und Regionalentwicklung, Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze), Frau Sauer Tel. 05681 / 775-820, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner in Körle: Gemeindevorstand der Gemeinde Körle, Im Mülmischtal 2, 34327  Körle, Herr Gerhold  Tel. 05665 / 9498-12, Herr Zenker Tel. 05665 / 9498-16, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aus dem folgenden Plan ist die Umgrenzung des Fördergebiets erkennbar (zum Vergrößern bitte anklicken):

Fördergebiet DE Körle