Drucken

Grünabfallannahme

Schriftgröße

Grünabfall

Änderung der Öffnungszeiten des Grünabfallsammelplatzes am Bauhof:

Aufgrund des WM Spieles Deutschland gegen Südkorea entfällt die Annahme am 27.06.2018.

Ersatztermin ist der 28.06.2018. Die Annahme erfolgt zwischen  17:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Drucken

Stellenausschreibung Bauhof

Schriftgröße

 Bauhof

 

 

                                                                                                                                  
Die Gemeinde Körle sucht zum nächtmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Bauhofleiter/in

in Vollzeit (39,0 Std./wtl.) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Aufgabenschwerpunkte umfassen die Leitung des gemeindlichen Bauhofes mit aktuell sechs fest angestellten Mitarbeiter/innen, die Gewährleistung eines wirtschaftlichen und effektiven Personaleinsatzes, Überwachung und Organisation der Verkehrssicherungspflichten, Organisation des Bereitschafts- und Winterdienstes, Verwaltungsarbeiten des Bauhofes sowie u. a. Baumpflege/Baumschutz, Unterhaltungsarbeiten an Straßen, Kanal- und Wasserleitungen und Arbeiten auf den Friedhöfen.

Wir erwarten Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen, berufs- und arbeitspädagogische Erfahrung, eine abgeschlossene Ausbildung möglichst aus dem Bauhandwerk, einen offenen und freundlichen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern, zeitliche Flexibilität, insbesondere die Bereitschaft zur Übernahme von Rufbereitschaften im Winterdienst und Bauhof-Notdiensten, Annahme von Grünabfällen, die Leistung von Mehrarbeit sowie Arbeitseinsätze auch außerhalb der Regelarbeitszeit an Sonn- und Feiertagen. Weiter erwarten wir die Bereitschaft den Bauhof interkommunal weiterzuentwickeln.

Voraussetzung für eine Beschäftigung ist eine gültige Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge der Klasse B, besser C, C1 oder C1E sowie die Schlüsselnummer 95. Die Bereitschaft zum Winterdienst und zur Rufbereitschaft erfordert eine schnelle Verfügbarkeit und setzt einen arbeitsnahen Wohnort voraus. Daher werden bei gleicher Qualifikation entsprechende Bewerber/innen bevorzugt.

Wünschenswert sind Erfahrungen beim Führen von Baugeräten, Fahrzeugen und sonstigen technischen Geräten wie Motorsägen, Freischneider usw. sowie eine aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Körle.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einer modernen und aufgeschlossenen Gemeinde. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit einer Kopie des Führerscheins und unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 15. August 2018 an den

                                           Gemeindevorstand der Gemeinde Körle, Im Mülmischtal 2, 34327 Körle.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie auf  die Verwendung von Bewerbungsmappen sowie von Originalunterlagen zu verzichten, da die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück gesandt und unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet werden. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die Gemeinde Körle will ihren Beitrag zur beruflichen und gesellschaftlichen Gleichstellung der Frau leisten und fordert Frauen deshalb nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Bei Bewerbung per eMail senden Sie bitte Ihre vollständigen Unterlagen in einer PDF-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Werner unter der Telefonnummer 05665/9498-17 gerne zur Verfügung.
Drucken

Gottesdienste zu Ostern

Schriftgröße

Ostergottesdienste

Das evangelische Kirchspiel Körle lädt herzlich zu den Gottesdiensten in der Karwoche und an den Osterfeiertagen ein:

Gründonnerstag, 29. März:
19.00 Uhr Gemeindehaus Körle. Agapemahl,Lektor Arend

Karfreitag, 30. März:
15.00 Uhr Kirche Körle. Andacht zur Todesstunde Jesu, Pfrin. Hoff

Ostersonntag, 1. April:
5.30 Uhr Kirche Körle. Feier der Osternacht mit Abendmahl, Pfrin. Hoff und anschl. Osterfrühstück im Gemeindehaus
11.00 Uhr Kirche Empfershausen. Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrin. Hoff

Ostermontag, 2. April:

10.00 Uhr Kirche Körle, Lektor Arend
10.00 Uhr Kirche Lobenhausen mit Abendmahl, Pfrin. Hoff
11.00 Uhr Kapelle Wagenfurth mit Abendmahl, Pfrin Hoff

Drucken

Mundarttag am 14.10.2018 in Körle

Schriftgröße

Durch den Heimatdichter Wilhelm Pfeiffer (1904-1993) hat Körle eine besondere Verbindung  zur Mundart. Zu seinen Lebzeiten hat der im Kindesalter erblindete Wilhelm Pfeiffer viele Feierlichkeiten in Körle mit eigens gedichteten Texten bereichert. Seine Werke wurden in drei Büchern zusammengefasst, zuletzt  in dem Buch „Da lacht der Körlsche Esel“, welches  die Gemeinde Körle im Jahr 2004 zu seinem 100. Geburtstag herausgab. Die Gesellschaft für nordhessiche Mundarten veranstaltete vor fünfzehn Jahren in Körle einen Mundarttag, der seinerzeit in der Berglandhalle stattfand und  viele Hundert Besucher anlockte. Der Bürgerverein Körle hat sich unter anderem die Förderung der Mundart zum Ziel gesetzt und aus diesem Grund Kontakt mit der Mundartgesellschaft gesucht. Nun findet voraussichtlich am 14.10.2018 wieder der nordhessische Mundarttag in Körle statt. Weitere Infos folgen.

Liche

Bildunterschrift: „De Liche wor noch net verbie, do hot´s gerähnt, geträtschet …“. Die Zeichung von Helmut Freudenstein (†…) stammt aus dem  Buch „Da lacht der Körlsche Esel“. Die drei Männer unterhalten sich über das schlechte Wetter bei einer Beerdigung, der Ausspruch heißt übersetzt „Die Beerdigung war noch nicht vorbei, da hat es geregnet, geträtscht …“

Drucken

Osterfeuer Empfershausen am 31.03.2018

Schriftgröße

Fotolia 41521207 XS

Die Freiwillige Feuerwehr Empfershausen lädt am Samstag, den 31. März 2018 zum traditionellen Osterfeuer nach Empfershausen ein. Ab 19 Uhr stehen für die Gäste Bratwürste, Pommes sowie kalte und warme Getränke bereit. Nach altem Brauch wird bei Anbruch der Dunkelheit das Osterfeuer entzündet.

Die Annahme von Baumabschnitt oder naturbelassenem Holz nimmt die Feuerwehr nur nach Rücksprache entgegen. Hierfür wenden Sie sich bitte an Lothar Walter Tel. 05661-8167.

Auf Ihren Besuch freut sich die Freiwillige Feuerwehr Empfershausen.