Drucken

Wer hat Bilder oder Dokumente zum 1. Weltkrieg ?

Schriftgröße

Kirchenglocke

Vor 100 Jahren befanden sich auch die Menschen in unserer Gemeinde in Kriegsstimmung. In den sonst eher ruhigen Dörfern herrschte wegen der Mobilmachung reger Fahrzeugverkehr. In der Kirche wurden Betgottesdienste für die aus Körle fortziehenden Soldaten abgehalten.
Der Arbeitskreis Körler Heimatgeschichte wird sich am 18. November mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges und dessen Auswirkungen auf die örtliche Bevölkerung befassen. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr im Dorfarchiv der Gemeindeverwaltung (Dachgeschoss). Geschichtsinteressierte Einwohner sind herzlich willkommen. Wer aus dieser Zeit Dokumente wie Bilder, Feldpostbriefe oder Ähnliches besitzt, kann diese gern zu dem Treffen mitbringen oder zumindest bei der Gemeindeverwaltung kopieren lassen. Wir sagen bereits heute Danke für die Bereitstellung dieser Dokumente.

Bildunterschrift:

Abtransport einer Glocke der Körler Kirche. Sie musste im Jahr 1917 für Rüstungszwecke zum Einschmelzen abgeliefert werden.